Beatrice Schmid, «Du weisst mich jetzt in Raum und Zeit zu finden». Zwei Frauen zwischen Basel und Moskau

Login

23.09.2020 19:00 - 20:30

Die His­torik­erin Beatrice Sch­mid ist auf dem Dach­bo­den ihrer El­tern auf die unglaublichen Lebens­geschicht­en ihrer Gross­mut­ter Marie und ihrer Grosstante Paula gestossen. Es sind Briefe, Fo­to­s, Ar­tikel und an­dere Un­ter­la­gen, in de­nen sich die Katas­tro­phen sowie die Emanzi­pa­tions­be­we­gun­gen des 20. Jahrhun­derts wider­spiegel­n. Paula emi­gri­ert in den An­fangs­jahren der Sow­je­tu­nion aus Basel nach Moskau, um am Auf­bau ein­er neuen Ge­sellschaft mitzuwirken. Marie wird mit elf Jahren Waise und muss als Magd di­enen. Sie sozial­isiert sich poli­tis­ch, be­gin­nt zu schreiben und set­zt sich für die Rechte der Frauen ein. Ein­drück­lich schildert Beatrice Sch­mid ihre Recherchereise. Beatrice Sch­mid (*1973 in Basel) hat Lit­er­atur­wis­senschaft und Geschichte in Basel und Lau­sanne studiert. Sie war Regieas­sis­tentin am Theater Basel und in Bern und ar­beit­et heute als Gym­nasiallehrerin.

Lesung, Volkshaus, Unionsaal

Booking / Reservation

Einzelticket regulär

×

Einzelticket regulär

18.00

Einzelticket reduziert

Er­mäs­si­gung für Mit­glieder Lit­er­aturBasel, AHV, IV, Legi, Kul­turLe­gi. Der Ausweis der zur Vergün­s­ti­gung berechtigt, muss beim Ein­lass unaufge­fordert vorgezeigt wer­den.

×

All prices in swiss francs.

Payment method: Kreditkartenzahlung