Buchvernissage: Annette Kolb, Ich hätte dir noch so viel zu erzählen

Anmelden

12.12.2019 19:00 - 20:30

An­net­te Kolb ist be­kannt als Ro­man­au­to­rin und als Kämp­fe­rin für die deutsch-fran­zö­si­sche Ver­stän­di­gun­g. Sie war aber auch ei­ne ver­sier­te Brief­schrei­be­rin, die mit zahl­rei­chen be­deu­ten­den Zeit­ge­nos­sen im Aus­tausch stan­d: Ril­ke und Hes­se, Tho­mas, Eri­ka und Klaus Man­n, Carl Ja­cob Burck­hard­t, Do­ro­thy Thomp­son und vie­len mehr. Die­se Aus­wahl­aus­ga­be zeigt An­net­te Kolb als kri­ti­sche Zeit­zeu­gin, scharf­zün­gi­ge Kom­men­ta­to­rin und als gross­her­zi­ge Freun­din. Er­gänzt durch sach­kun­di­ge Er­läu­te­run­gen, bie­ten die­se Brie­fe ein per­sön­li­ches Por­trät ei­ner aus­ser­ge­wöhn­li­chen Au­to­rin, ein Who is Who der Li­te­ra­tur und ei­nen Ein­blick in ei­ne gan­ze Epo­che.

Lesung, Literaturhaus

Buchung / Reservation

Einzelticket regulär

×

Einzelticket regulär

18.00

Einzelticket reduziert

Er­mäs­si­gung für Mit­glie­der Li­te­ra­turBa­sel, AHV, IV, Le­gi, Kul­turLe­gi. Der Aus­weis der zur Ver­gün­sti­gung be­rech­tig­t, muss beim Ein­lass un­auf­ge­for­dert vor­ge­zeigt wer­den.

×

Alle Preise in Schweizer Franken.

Zahlungsart: Kreditkartenzahlung

(Für die Buchung müssen Sie in Ihrem Browser Cookies erlauben.)