Carl Spitteler, Das Wettfasten von Heimligen

Anmelden

19.11.2019 19:00 - 20:30

Ei­ne sze­ni­sche Le­sung mit Da­ni­el Bu­ser und Nig­gi Ull­rich. Dra­ma­tur­gie: Eva Tschui. Gott­fried Kel­ler war be­gei­ster­t, und Con­rad F. Mey­er lob­te das "rei­zen­de De­tail". Nun kommt Carl Spit­te­lers Ge­schich­te über den ver­kann­ten Wis­sen­schaft­ler und Arzt Bac­te­ri­us 130 Jah­re nach sei­nem er­sten Er­schei­nen zu­rück auf die Büh­ne: Zwei Män­ner wer­ben aus ver­schie­de­nen Grün­den um ei­ne Frau, und ein drit­ter ver­spricht sich da­von Ruh­m. Der no­vel­len­ar­ti­ge Ro­man ist ei­ne mehr als nur sub­li­me Sa­ti­re auf den Ärz­te­stand so­wie die Ge­schäfts­tüch­tig­keit ei­ner Kle­in­stadt, die auch aus heu­ti­ger Sicht ei­ne zeit­ge­mäs­se und durch­aus po­li­ti­sche No­te be­komm­t.

Lesung, Literaturhaus

Buchung / Reservation

Einzelticket regulär

×

Einzelticket regulär

18.00

Einzelticket reduziert

Er­mäs­si­gung für Mit­glie­der Li­te­ra­turBa­sel, AHV, IV, Le­gi, Kul­turLe­gi. Der Aus­weis der zur Ver­gün­sti­gung be­rech­tig­t, muss beim Ein­lass un­auf­ge­for­dert vor­ge­zeigt wer­den.

×

Alle Preise in Schweizer Franken.

Zahlungsart: Kreditkartenzahlung

(Für die Buchung müssen Sie in Ihrem Browser Cookies erlauben.)