Das Gras hinter dem letzten Haus. Neue Literatur aus Norwegen

Login

22.10.2019 19:00 - 20:30

Norwegische Autor*innen haben in jüngster Zeit immer wieder international für Furore gesorgt. Aus Anlass des norwegischen Ehrengastauftrittes auf der Frankfurter Buchmesse 2019 stellt Uwe Englert in «Das Gras hinter dem letzten Haus» sowohl prominente Autor*innen als auch den literarischen Nachwuchs des Landes vor. Roskva Koritzinsky (*1989 in Oslo) gilt als Shootingstar der Norwegischen Literatur: Sie wurde bereits für ihre beiden ersten Veröffentlichungen begeistert gefeiert, mit dem neusten Roman «Ich habe die Welt noch nicht gesehen» (Jeg har ennå ikke sett verden) stand sie auf der Shortlist des renommierten Literaturpreises des Nordischen Rats. Cecilie Løveid (*1951 in Eidsberg) zählt zu den wichtigsten Dramatikerinnen Norwegens. Sie hat über dreissig Stücke, Libretti und andere Texte für Radio und Performance geschrieben und wurde vielfach ausgezeichnet. Die meisten ihrer Stücke wurden übersetzt. Mit Uwe Englert sprechen die beiden über ihre Werke und über die literarische Szene Norwegens.

Lesung, Literaturhaus

Booking / Reservation

Einzelticket regulär

×

Einzelticket regulär

18.00

Einzelticket reduziert

Ermässigung für Mitglieder LiteraturBasel, AHV, IV, Legi, KulturLegi. Der Ausweis der zur Vergünstigung berechtigt, muss beim Einlass unaufgefordert vorgezeigt werden.

×

All prices in swiss francs.

Payment method: Kreditkartenzahlung