Das Gras hinter dem letzten Haus. Neue Literatur aus Norwegen

Anmelden

22.10.2019 19:00 - 20:30

Nor­we­gi­sche Au­tor*in­nen ha­ben in jüng­ster Zeit im­mer wie­der in­ter­na­tio­nal für Fu­ro­re ge­sorg­t. Aus An­lass des nor­we­gi­schen Eh­ren­gast­auf­trit­tes auf der Frank­fur­ter Buch­mes­se 2019 stellt Uwe Eng­lert in «Das Gras hin­ter dem letz­ten Haus» so­wohl pro­mi­nen­te Au­tor*in­nen als auch den li­te­ra­ri­schen Nach­wuchs des Lan­des vor. Ro­skva Ko­rit­zins­ky (*1989 in Os­lo) gilt als Shoo­ting­star der Nor­we­gi­schen Li­te­ra­tur: Sie wur­de be­reits für ih­re bei­den er­sten Ver­öf­fent­li­chun­gen be­gei­stert ge­fei­er­t, mit dem neu­sten Ro­man «Ich ha­be die Welt noch nicht ge­se­hen» (Jeg har en­nå ik­ke sett ver­den) stand sie auf der Short­list des re­nom­mier­ten Li­te­ra­tur­prei­ses des Nor­di­schen Rats. Ce­ci­lie Lø­veid (*1951 in Eids­ber­g) zählt zu den wich­tig­sten Dra­ma­ti­ke­rin­nen Nor­we­gen­s. Sie hat über dreis­sig Stücke, Li­bret­ti und an­de­re Tex­te für Ra­dio und Per­for­mance ge­schrie­ben und wur­de viel­fach aus­ge­zeich­ne­t. Die mei­sten ih­rer Stücke wur­den über­setz­t. Mit Uwe Eng­lert spre­chen die bei­den über ih­re Wer­ke und über die li­te­ra­ri­sche Sze­ne Nor­we­gen­s.

Lesung, Literaturhaus

Buchung / Reservation

Einzelticket regulär

×

Einzelticket regulär

18.00

Einzelticket reduziert

Er­mäs­si­gung für Mit­glie­der Li­te­ra­turBa­sel, AHV, IV, Le­gi, Kul­turLe­gi. Der Aus­weis der zur Ver­gün­sti­gung be­rech­tig­t, muss beim Ein­lass un­auf­ge­for­dert vor­ge­zeigt wer­den.

×

Alle Preise in Schweizer Franken.

Zahlungsart: Kreditkartenzahlung

(Für die Buchung müssen Sie in Ihrem Browser Cookies erlauben.)