Klaus Merz, firma

Anmelden

20.02.2019 19:00 - 20:30

«Klaus Merz ist ein Mei­ster der poe­ti­schen Ver­dich­tun­g, ein Au­tor, der sei­ne Wor­te lan­ge wiegt und lan­ge wäg­t, be­vor er sie aus den Hän­den gib­t», heisst es in der Ju­ry­be­grün­dung des Chri­stine-Lavant-Prei­se­s. Die­se Mei­ster­schaft zeigt Merz auch in sei­nem neu­sten Werk «­fir­ma»: Mit ei­nem Au­gen­zwin­kern ver­dich­tet er die ei­ge­ne Au­to­bio­gra­phie zu ei­ner Fir­men­sa­ga. Die gros­sen Um­brü­che un­se­rer Zeit spie­geln sich dar­in eben­so wi­der wie die klei­nen mensch­li­chen Tra­gö­di­en des All­tags. «Über Jahr­zehn­te hin­weg ist Klaus Merz ein Mei­ster des Un­der­state­ments ge­blie­ben, der un­be­küm­mert um al­le li­te­ra­ri­schen Mo­den der stil­len Kraft sei­ner Wor­te ver­trau­t.» (FAZ)

Lesung, Literaturhaus

Buchung / Reservation

Einzelticket regulär

×

Einzelticket regulär

18.00

Einzelticket reduziert

Er­mäs­si­gung für Mit­glie­der Li­te­ra­turBa­sel, AHV, IV, Le­gi, Kul­turLe­gi. Der Aus­weis der zur Ver­gün­sti­gung be­rech­tig­t, muss beim Ein­lass un­auf­ge­for­dert vor­ge­zeigt wer­den.

×

Alle Preise in Schweizer Franken.

Zahlungsart: Kreditkartenzahlung

(Für die Buchung müssen Sie in Ihrem Browser Cookies erlauben.)