ABGESAGT: Glauser-Abend

Login

30.11.2021 19:00 - 20:30

Mit Ur­su­la Hasler und Christa Baum­berg­er. Friedrich Glausers (1896–1938) Werk ist erwach­sen aus über­aus schwieri­gen Leben­sum­stän­den, einem Net­zw­erk aus Psy­chi­a­trie, Polizei, Be­hör­den eben­so wie den An­stalt­saufen­thal­ten, der Flucht in die Frem­den­le­gion und den Ver­strick­un­gen in die Mor­phi­um­sucht. Der von Christa Baum­berg­er her­aus­gegebene Band «Jed­er sucht sein Paradies ... » bi­etet selb­st Glauserken­ner:in­nen einen neuar­ti­gen Zu­gang mit Briefen (darunter zahlre­iche Neu­fun­de) und vie­len bish­er un­veröf­fentlicht­en Doku­menten und Pro­tokollen. Auf ganz an­dere Art nähert sich Ur­su­la Hasler Roumois dem Au­tor: Nach lan­gen Recherchen en­twirft sie im Ro­man «Die schiere Wahrheit» eine fik­tive Begeg­nung zwis­chen Glauser und Ge­orge Si­menon in einem See­bad am At­lantik und lässt die bei­den zusam­men einen Krim­i­nal­ro­man schreiben. Im Ge­spräch erzählen Baum­berg­er und Hasler von ihrer ed­i­torischen und schrift­stel­lerischen Ar­beit.

Lesung, Literaturhaus

Booking / Reservation

Achtung: Nur noch 3 Seats available!

Einzelticket regulär

×

Einzelticket regulär

18.00

Einzelticket reduziert

Er­mäs­si­gung für Mit­glieder Lit­er­aturBasel, AHV, IV, Legi, Kul­turLe­gi. Der Ausweis der zur Vergün­s­ti­gung berechtigt, muss beim Ein­lass unaufge­fordert vorgezeigt wer­den.

×

All prices in swiss francs.

Payment method: Kreditkartenzahlung