Issues of Our Time // Fragen der Zeit: Édouard Louis, Die Freiheit einer Frau

Login

27.11.2021 19:00 - 20:30

Mit seinem au­to­bi­ographis­chen De­büt «Das Ende von Ed­dy», in dem É­douard Louis von sein­er Kind­heit und Flucht aus prekärsten Ver­hält­nis­sen in einem nord­franzö­sis­chen Dorf erzählt, wurde er zum lit­er­arischen Shoot­ingstar. Nach einem Buch über seinen Vater hat É­douard Louis nun eine Hom­mage an seine Mut­ter geschrieben: Eines Tages stand sie ein­fach auf und ging. Weg aus der Ge­gend, weg von ihrem zweit­en Man­n, der wie der er­ste soff und sie demütigte. É­douard Louis erzählt ein­dringlich und gnaden­los vom Wun­sch, als Kind eine an­dere Mut­ter zu haben, und vom grossen Glück, sie heute als be­fre­ite und glück­liche Frau zu er­leben. «Louis‘ Worte haben Gewicht, ohne schw­er zu sein, sie kom­men aufrecht da­her, ohne den Zeigefin­ger zu heben. Sie verkör­pern eine Hal­tung.» (NZZ) É­douard Louis (*1992 Hal­len­court) wuchs in der franzö­sis­chen Prov­inz auf und er­lebte schon früh Ho­mo­pho­bie, Mob­bing und Ge­walt. Er studierte Sozi­olo­gie in Paris, u.a. bei Di­di­er Éri­bon. Im Som­mer 2018 war er Sa­muel Fis­cher-Gast­pro­fes­sor an der Freien Univer­sität Ber­lin. Seine Büch­er er­scheinen in 30 Län­dern. Is­sues of Our Time / Fra­gen der Zeit ist eine Ver­anstal­tungsrei­he in Ko­op­er­a­tion mit dem Kun­st­mu­se­um Basel.

Lesung, Kunstmuseum Basel, Neubau

Booking / Reservation

Einzelticket regulär

×

Einzelticket regulär

25.00

Einzelticket reduziert

Er­mäs­si­gung für Mit­glieder Lit­er­aturBasel, AHV, IV, Legi, Kul­turLe­gi. Der Ausweis der zur Vergün­s­ti­gung berechtigt, muss beim Ein­lass unaufge­fordert vorgezeigt wer­den.

×

All prices in swiss francs.

Payment method: Kreditkartenzahlung