BuchBasel 2019: Geschichten gegen den Hass

Anmelden

09.11.2019 15:30 - 16:30

Ba­sti­an Berb­ners po­li­ti­sches Be­wusst­sein er­wach­t, als die Zwil­lings­tür­me in New Yor­k ein­stür­zen. An­ge­sichts der zu­tiefst ge­spal­te­nen Ge­sell­schaf­ten und der Po­li­ti­k, die kei­ne Ant­wort ha­t, be­gibt er sich auf die Su­che nach Men­schen, die Hass und Vor­ur­tei­le über­win­den. In sei­nem Buch «180 Grad ― Ge­schich­ten ge­gen den Has­s» (C.H. Beck, 2019) er­zählt Berb­ner, aus­ge­zeich­net mit de­m Egon-Erwin-Kisch-Preis für die be­ste Re­por­ta­ge 2019, un­ter an­de­rem von ei­nem dä­ni­schen Po­li­zi­sten, der is­la­mi­sti­sche Ju­gend­li­che re­inte­grier­t. Ei­ner da­von spricht am Fe­sti­val mit Ba­sti­an Berb­ner und der So­zio­lo­gie­stu­den­tin Fa­rah Grüt­ter, die zu Vor­ur­tei­len forsch­t, über sei­ne Er­fah­run­gen. Mit Pa­trick M­ar­col­li (M). In Ko­ope­ra­ti­on mit der bz Ba­sel.

Gespräch, Volkshaus, Festsaal

Weitere Informationen

Ausverkauft!