BuchBasel 2019: Eugen Ruge: «Metropol»

Anmelden

09.11.2019 15:30 - 16:30

Eu­gen Ru­ge, der für sei­nen Fa­mi­li­en­ro­man «In Zei­ten de­s ­ab­neh­men­den Lichts» (Ro­wohl­t, 2011) den Deut­schen Buch­preis er­hiel­t, be­gibt sich mit «Me­tro­pol» (Ro­wohl­t, 2019) er­neut auf bio­gra­fi­sche Spu­ren­su­che: Ein Le­ben lang ver­schweigt Ru­ge­s Gross­mut­ter ih­re Tä­tig­keit als So­wjet-Agen­tin in den 1930er Jah­ren. Ru­ge ­re­cher­chiert und re­kon­stru­iert vier­ein­halb Jah­re Le­bens­zeit. Er er­zählt be­klem­men­d und vir­tu­os zu­gleich von Men­schen, die ein po­li­ti­sches Un­rechts­sy­stem stüt­zen­, ­dem sie doch so macht­los aus­ge­lie­fert sin­d. Mit Micha­el Lui­sier (M).

Lesung, Volkshaus, Unionsaal

Weitere Informationen

Ausverkauft!