BuchBasel 2019: Zivilgesellschaft und Protest international

Anmelden

09.11.2019 14:00 - 15:00

Von Hong­kong bis zu den Ver­ei­nig­ten Staa­ten, von Po­len bi­s Deutsch­lan­d: So un­ter­schied­lich die Län­der sin­d, über­al­l ­ge­hen die Men­schen aus Pro­test auf die Stras­se. Was tu­t ­sich ak­tu­ell in der Zi­vil­ge­sell­schaft und in der Kun­st? Der ­pol­ni­sche Jour­na­list und Kunst­kri­ti­ker Ja­kub Ma­j­mu­re­k be­ob­ach­tet so­zia­le Be­we­gun­gen in Ost­eu­ro­pa und den USA. Ce­sy Leo­nard ist Künst­le­rin und Che­fin des Pla­nungs­stabs des Zen­trums­ ­für Po­li­ti­sche Schön­heit, das mit spek­ta­ku­lä­ren Kunst­ak­tio­nen (u.a. dem Bau de­s Ho­lo­caust-Mahn­mals vor Björn Höckes Haus oder ei­ner fin­gier­ten ‹Kin­der­trans­port­hil­fe ­des Bun­des›, die an­geb­lich 55 000 sy­ri­sche Kin­der ret­ten soll­te) den Fin­ger in die ge­sell­schaft­li­chen Wun­den leg­t: Flücht­lings­ab­wehr, das Er­star­ken der ­neu­en Rech­ten, po­li­ti­sche Teil­nahms­lo­sig­keit. Mit Ka­te­ry­na Bo­ta­no­va (M). Das Ge­spräch fin­det auf Eng­lisch stat­t. In Ko­ope­ra­ti­on mit Cul­ture­s­capes Po­len.

Gespräch, Volkshaus, Unionsaal

Weitere Informationen

Buchung / Reservation

Einzelticket regulär

×

Einzelticket regulär

15.00

Einzelticket reduziert

Er­mäs­si­gung für Mit­glie­der Li­te­ra­turBa­sel, AHV, IV, Le­gi, Kul­turLe­gi. Der Aus­weis der zur Ver­gün­sti­gung be­rech­tig­t, muss beim Ein­lass un­auf­ge­for­dert vor­ge­zeigt wer­den.

×

Alle Preise in Schweizer Franken.

Zahlungsart: Kreditkartenzahlung

(Für die Buchung müssen Sie in Ihrem Browser Cookies erlauben.)