16. Internationales Lyrikfestival Basel 2019: Ingrid Fichtner & Ferdinand Schmatz - Begegnungen I

Login

27.01.2019 13:30 - 15:00

In­grid Ficht­ner: «Als wäre ich auf ho­her See» Le­sung und Ge­spräch. Für ihren neuen Lyrik­band „So gegenüber“ hat sich In­grid Ficht­ner ans Fen­ster geset­zt. Sie beobachtet, was sich in ihrer un­mit­tel­baren Umge­bung ab­spielt, wie sich die Far­ben verän­dern, wie die Jahreszeit­en wech­sel­n. Auch die Welt kommt zu Be­such an diesem ver­steck­ten Ort – als Erin­nerun­gen ans Meer, als al­ter Sa­gen­stof­f, als Him­mels­beobach­tung. Ein eigen­williges po­et­is­ches For­mat lässt Platz für Re­flex­io­nen und Be­tra­ch­tun­gen, für Strenge und Beiläu­figkeit und hält die Minia­turen in beschwingt rhyth­mis­ch­er Bewe­gung. Moder­a­tion: Ru­dolf Buss­man­n Fer­di­nand Sch­matz: «im mund dann zu zeigen des auges gesang» Le­sung und Ge­spräch. «der schreibende sucht nach wort- und bild- und klang-bezü­gen zu […] einem ich aus ich­s.» So der Ge-Leit-Satz zu «­das gehörte feuer. or­phis­che skizzen.» Diese Ichs sind: Pao­lo Pa­soli­ni (or­feo), Joseph Sch­midt (Jos­sale), Mar­i­lyn Mon­roe (Or­phne). Wie wird der Schreibende diese drei Stim­men zu (s)einem Ich miteinan­der verbinden? Zu welch­er Art or­phis­chen Ge­sangs – zu der, die Tote aus dem Hades zurück­holt? Zu der, die Tiere, Bäume, Felsen friedlich ver­sam­melt? Zu bei­den in einem oder im Wider­spruch? Moder­a­tion: Wol­fram Malte Fues

Lesung, Literaturhaus

Booking / Reservation

Einzelticket regulär

×

Einzelticket regulär

18.00

Einzelticket reduziert

Er­mäs­si­gung für Mit­glieder Lit­er­aturBasel, AHV, IV, Legi, Kul­turLe­gi. Der Ausweis der zur Vergün­s­ti­gung berechtigt, muss beim Ein­lass unaufge­fordert vorgezeigt wer­den.

×

All prices in swiss francs.

Payment method: Kreditkartenzahlung