16. Internationales Lyrikfestival Basel 2019: «schau, das Bild löst sich ab» – Bildlichkeit in der Lyrik der Gegenwart

Anmelden

27.01.2019 11:00 - 12:30

Die Di­gi­ta­li­sie­rung durch­dringt al­le ge­sell­schaft­li­chen Kon­tex­te. Mit ihr geht ei­ne nie da­ge­we­se­ne Bil­der­flut ein­her: Nach­rich­ten­po­li­tik und Wis­sens­trans­fer sind von Bil­dern be­son­ders stark ge­präg­t, die Na­tur­wis­sen­schaf­ten ent­wickeln im­mer neue bild­ge­ben­de Ver­fah­ren. Die Fra­ge nach der Macht der Bil­der ist dring­li­cher denn je. Die Au­tor*in­nen dis­ku­tie­ren das Ver­hält­nis von Bild und Text auf ver­schie­de­nen Ebe­nen: Der Text als Bil­d, das Bild aus Tex­t, der Text in sei­nem Be­zug auf Bil­der, die un­ab­hän­gig von ihm be­stehen. Wie mäch­tig sind Bil­der in der Ly­rik der Ge­gen­war­t, wel­ches Ge­wicht wird ih­nen bei­ge­mes­sen? Wie kom­men die­se Bil­der bei den Le­sen­den an? Le­sung und Ge­spräch mit Jo­ce­li­ne Zieg­ler, Sa­bi­ne Scho und Ni­co Bleut­ge Mo­de­ra­ti­on: Ali­sha Stöck­lin

Gespräch, Literaturhaus

Buchung / Reservation

Einzelticket regulär

×

Einzelticket regulär

18.00

Einzelticket reduziert

Er­mäs­si­gung für Mit­glie­der Li­te­ra­turBa­sel, AHV, IV, Le­gi, Kul­turLe­gi. Der Aus­weis der zur Ver­gün­sti­gung be­rech­tig­t, muss beim Ein­lass un­auf­ge­for­dert vor­ge­zeigt wer­den.

×

Alle Preise in Schweizer Franken.

Zahlungsart: Kreditkartenzahlung

(Für die Buchung müssen Sie in Ihrem Browser Cookies erlauben.)