16. Internationales Lyrikfestival Basel 2019: «schau, das Bild löst sich ab» – Bildlichkeit in der Lyrik der Gegenwart

Login

27.01.2019 11:00 - 12:30

Die Dig­i­tal­isierung durch­dringt alle gesellschaftlichen Kon­texte. Mit ihr geht eine nie dagewe­sene Bilder­flut ein­her: Nachricht­en­poli­tik und Wis­senstrans­fer sind von Bildern beson­ders stark geprägt, die Natur­wis­senschaften en­twick­eln im­mer neue bildgebende Ver­fahren. Die Frage nach der Macht der Bilder ist dringlich­er denn je. Die Au­tor*in­nen disku­tieren das Ver­hält­nis von Bild und Text auf ver­schiede­nen Ebe­nen: Der Text als Bild, das Bild aus Tex­t, der Text in seinem Bezug auf Bilder, die un­ab­hängig von ihm beste­hen. Wie mächtig sind Bilder in der Lyrik der Ge­gen­wart, welch­es Gewicht wird ih­nen beigemessen? Wie kom­men diese Bilder bei den Le­senden an? Le­sung und Ge­spräch mit Jo­ce­line Ziegler, Sabine Scho und Ni­co Bleut­ge Moder­a­tion: Alisha Stöck­lin

Gespräch, Literaturhaus

Booking / Reservation

Einzelticket regulär

×

Einzelticket regulär

18.00

Einzelticket reduziert

Er­mäs­si­gung für Mit­glieder Lit­er­aturBasel, AHV, IV, Legi, Kul­turLe­gi. Der Ausweis der zur Vergün­s­ti­gung berechtigt, muss beim Ein­lass unaufge­fordert vorgezeigt wer­den.

×

All prices in swiss francs.

Payment method: Kreditkartenzahlung